Über mich - Cyril Drehorgelträume

Direkt zum Seiteninhalt

Über mich


Wie alles begann..

Ich bin schon seit meiner Kindheit ein grosser "Fan" von Drehorgeln. Auch andere mechanische Instrumente faszinieren mich seit jeher.

Aufgewachsen bin ich mit meinen drei Schwestern in Ottenbach im schönen Säuliamt (Knonauer Amt, Kanton Zürich). Unsere Grosseltern wohnten im Anbau unseres Elternhauses. Das war in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes.

Als ich gerade mal fünf Jahre alt war, hatte mein Grossvater die Drehorgel von einer Bekannten ausgeliehen, um bei einer Hochzeit zu spielen. Auf dieser Drehorgel habe ich dann zum ersten Mal gespielt.

Vom ersten Moment an hat mich dieses Instrument in seinen Bann gezogen.

Meine erste eigene "Drehorgel" hat mein Grossvater aus Holz gebaut und mit dem Spielwerk einer Musikdose, an dem ich drehen konnte, versehen. Das war schon originell, aber ich hatte bereits mit der richtigen Drehorgelmusik "Feuer gefangen".
So habe ich mir in der Lehre dann meine erste eigene richtige Drehorgel, die Raffin 31/140, gekauft. Sie blieb nicht lange alleine.

Heute bin ich stolzer Besitzer von vier Drehorgeln.

Zu meinen liebsten Stücken gehören: Csárdás von Monti, Burglar's Holiday.

An den Drehorgeltreffen nehme ich sehr gerne teil, weil ich dann mit anderen Drehorgelspielern und -spielerinnen fachsimpeln kann und es immer wieder Neues zu sehen und zu hören gibt.

Für jemanden zu spielen, macht mir die grösste Freude. Es kann jeder mögliche Anlass sein. Ich finde es immer sehr spannend, wie viel Freude ich mit meiner Drehorgelmusik machen kann. Die Zuhörer interessieren sich oft auch für die Mechanik und stellen mir Fragen, die ich natürlich sehr gerne beantworte.


Seit dem 9. April 2015 bin ich Vizepräsident des Schweizer Drehorgel-Clubs.





Created © by buergisser consulting -  all rigths reserved -  Last Update: 12.08.2018
Zurück zum Seiteninhalt